meine-packliste

Meine Packliste

Immer wieder stellt man sich die gleichen Fragen: Welche Hose nehme ich mit? Wie kann ich das T-Shirt kombinieren? Passen die Schuhe zum Outfit? Es gibt eine gute Nachricht. All diese Fragen sind für Dich unrelevant, wenn Du Deinen Rucksack für den Jakobsweg packst. Stattdessen solltest Du Dich fragen:

– Nehme ich wirklich nur das Wichtigste mit?

– Bin ich für jedes Wetter optimal ausgestattet?

– Wiegt mein Rucksack nicht mehr als 10% meines Körpergewichts?

Ich habe mich beim Packen vor allem an meinem Pilgerführer (Joos, Raimund. (2016). Outdoor Handbuch. Portugal Spanien: Jakobsweg Caminho Português. Conrad Stein Verlag.) orientiert und da ich im August meinen Jakobsweg gelaufen bin, ist meine Packliste für den Hochsommer ausgelegt.

 

1. Transport und Schlafen

Gepäckstücke:Zusätzliche Info: Ergänzungen nach der Reise:
Rucksack Beim Packen wird empfolen, schwere Sachen nach unten zu legen und Gegenstände mit Zippbeuteln zu gruppieren.Ein Rucksack mit kleinem Zusatzfach am Hüftgurt ist sinnvoll (für Handy und Pilgerführer).
Regenschutz für den RucksackOder ein Poncho, der gleichzeitig auch Dich selbst vorm Regen schützt.
Leichter SchlafsackIn den Herbergen gibt es keine Bettwäsche.

 

2. Bekleidung

Gepäckstücke:Zusätzliche Info:Ergänzungen nach der Reise:
Leichte WanderschuheWichtig: Vorher einlaufen!
2 paar leichte WandersockenAuch einlaufen!
2 Unterhosen
1 Sport BH
1 normalen BH
3 T-Shirts Funktionsshirts 2 Funktionsshirts, 1 bequemes Baumwollshirt für den Abend.
1 lange leichte Wanderhose1 weitere lange, bequeme Leggings für den Abend.
2 kurze, leichte Wanderhose/Funktionshose
1 warme, leichte FleecejackeAm Meer zusätzlich einen warmen Pullover (starker sehr kalter Wind).
1 HutAm besten mit Gesichts- und Nackenschutz.
1 paar Flip FlopsAm besten aus Gummi - zum Duschen.
1 Bikini

 

3. Körperpflege

Gepäckstücke:Zusätzliche Info:Ergänzungen nach der Reise:
Sonnencreme LSF50In einer kleinen Flasche abgefüllt (DM).
Apre SunWenig benutzt, da ich mich Abends mit Pferdesalbe eingecremt habe.
Flüssigseife Eubos In zwei kleine Flaschen abgefüllt (DM). Für Körper, Haare und Kleiderwäsche.Die Seife ist ständig ausgelaufen. Die Fläschchen von DM würde ich nicht wieder benutzten.
1 Einwegrasierer
Tampons für den Notfall
1 Zanhbürste und ZahnpastaKleines Elmex Pröbchen von DM.
1 kleines, leichtes SprühdeoDM Pröbchen. Selten benutzt. Beim Laufen braucht man kein Deo.
1 Kamm, 2 Haargummis
1 Päckchen Taschentücher2 Päckchen - man braucht immer mal eins für irgendwas oder gibt welche ab.
1 großes und 1 kleines MikrofaserhandtuchMikrofaser ist leicht und trocknet schnell!Besser: 2 große Handtücher - ein zusätzliches zum Draufsetzten/Legen am Fluss/Strand.

 

4. Medikamente

Gepäckstücke:Zusätzliche Info:Ergänzungen nach der Reise:
Pflaster/BlasenpflasterBlasenpflaster erst in Santiago verwendet. Unterwegs normale Pflaster.
Hirschtalgcreme
Wenige Milliliter Desinfektionsmittel
Nagelschere
SchmerztablettenNicht gebraucht! Keine Beschwerden außer Muskelkater und Blasen an den Füßen. Für den Notfall aber immer dabei haben!
Pille
Arnika Gel Für Stiche, Prellungen usw.
ZeckenzangeNicht gebraucht!
MagnesiumIn Pulverform. Ohne Wasser direkt einnehmen.Nur die ersten Tage angewendet.

 

5. Sonstiges

Gepäckstücke: Zusätzliche Info: Ergänzungen nach der Reise:
Leichte LED TaschenlampeStirnleuchte wäre praktischer, weil so die Hände frei sind.
1 Nähnadel, Sicherheitsnadeln, 1 Garnrolle
1 Kugelschreiber, 1 Bleistift1 Bleistift reicht.
Kleines, leichtes Tagebuch
Sonnenbrille
Brille mit Etui und Putztuch
10m WäscheleineNicht gebraucht - es waren in allen Herbergen Wäscheleine vorhanden.
Handy und Ladekabel
1 Taschenmesser mit mehreren Funktionen Achtung: Nicht im Handgepäck am Flughafen mitführen!
2 Trinkflaschen mit je 0,75lIch habe sie unterwegs mit Leitungswasser oder Brunnenwasser gefüllt - mir ist nichts passiert
Notration EssenUnterwegs in Supermärkten kaufen. Ich habe mich unterwegs v.a. von Bananen, Brötchen und Keksen ernährt.
Mehrere Zippbeutel (DM)Zum gruppieren im Rucksack. Ich hatte einen Beutel für die Pflege morgens und abends. Einen für bzw. nach der Dusche.
Kleine Geldbörse
BauchtascheSelbst genäht. Für Handy und Pilgerführer, damit es unterwegs schnell griffbereit ist.
Leichter TurnbeutelSelbst genäht. Für Unternehmungen nach dem Laufen und als Handgepäck am Flughafen.

 

6. Papiere

Gepäckstücke:Zusätzliche Info: Ergänzungen nach der Reise:
FlugticketsÜber die Rynair App
Personalsausweis
Pilgerführer Joos, Raimund. (2016). Outdoor Handbuch. Portugal Spanien: Jakobsweg Caminho Portugues. Conrad Stein Verlag.
Pilgerausweis/Credencial Im Internet bestellen oder vor Ort kaufen.
Liste mit wichtigen Adressen/TelefonnummernPartner, Eltern, Hausarzt, Bank. Ich habe mir alles in den Pilgerführer geschrieben.
Krankenkassekarte, Auslandsversicherung
Bankkarte, Kredit Karte
Etwas Bargeld Für die ersten Tage.Nie zu viel Bargeld dabei haben - ich habe eine Pilgerin kennengelernt, die traurigerweise in einer Herberge beklaut wurde.

 

Ich habe auf meinem Jakobsweg gelernt, dass man mit so wenigen Dingen auskommt und trotzdem glücklich ist – vollkommen und vom ganzem Herzen. Denn es ist nicht der Luxus, sondern die schönene Momente, inspirierende Begegnungen und lustigen Abendteuer, die das Leben lebenswert machen.

Was sind Eure Erfahrungen? Worauf konntet Ihr beim Pilgern nicht verzichten?

Liebe Grüße, Ines

2 thoughts to “Meine Packliste”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.