10 Inspirationen für nachhaltige Vorsätze

Frohes neues Jahr – Gesundheit und Zufriedenheit wünsche ich euch! 

Zack und schon ist dieses verrückte Jahr 2020 auch wieder vorbei. Wir können neu anfangen, alles auf Anfang. Naja, so fühlt es sich zumindest für die ersten Tage oder Wochen immer an. Bis man schließlich seinen Gewohnheiten wieder verfällt, die guten Vorsätze vergessen sind und der innere Schweinehund wieder die Macht übernommen hat. 

Damit das in 2021 nicht passiert, solltet ihr euch kleine, erreichbare Ziele setzten. Vielleicht sollten es Ziele sein, die ihr in euren Alltag als Routine integrieren könnt?! Eine neue Tätigkeit als Ritual zu festigen dauert im Durchschnitt zwei Monate. Bis dahin muss man sich motivieren, zusammenreißen, durchhalten und dann gehört es auch schon zum Alltag dazu. Vielleicht setzt ihr euch aber auch Ziele, die nur einmal in der Woche oder einmal im Monat anstehen und die man so gut im Kalender terminieren kann?! 

Auch ich mache mir jedes Jahr aufs neue Gedanken darüber, was ich im nächsten Jahr erreichen möchte. Letztes Jahr habe ich mir beispielsweise vorgenommen, mich den ganzen Januar vegan zu ernähren. Was soll ich sagen, meine Liebe zu den Tieren war so stark, dass ich es durchgezogen habe und dabei geblieben bin. Ich lebe jetzt ein Jahr vegan. Man muss es ja nicht gleich “übertreiben”. Es gibt viele andere kleine Möglichkeiten, mehr Nachhaltigkeit in seinen Alltag zu integrieren. Also, hier kommen meine zehn Inspirationen für nachhaltige Vorsätze. 

  1. Bambuszahnbürsten benutzen.
  2. Beim Duschen während des Einseifens den Hahn ausdrehen – bewusst Wasser sparen. 
  3. Zu Ökostrom wechseln. 
  4. Ecosia runterladen und als Suchmaschine nutzen. 
  5. Den Kleiderschrank ausmisten und die aussortierten Klamotten spenden, z. B. direkt jetzt im Januar.
  6. Einmal in der Woche bewusst zu Fuß gehen, das Rad nehmen oder die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. 
  7. Öfter mal im Unverpacktladen einkaufen gehen. Vielleicht jeden ersten oder letzten Montag im Monat.
  8. Einmal im Monat (noch besser: einmal die Woche) bewusst einen vegetarischen oder veganen Tag einlegen.
  9. Auf alltäglichen Wegen den Müll aufsammeln, der einem bewusst ins Auge fällt. Vielleicht sogar hin und wieder Tage einlegen, an denen man Müll sammeln geht.  
  10. Sich genug Zeit für sich nehmen, z. B. morgens oder abends Rituale entwickeln, die einem guttun und glücklich machen. 

Ganz wichtig: Diese zehn Ideen sollen euch lediglich als Inspirationen dienen. Jeder hat andere Vorstellungen und Ideen von Vorsätzen und Nachhaltigkeit. Vielleicht ist etwas dabei, was euch gefällt? Vielleicht könnt ihr eine meiner Ideen weiterentwickeln und so an eure Bedürfnisse anpassen? Nehmt mit, was euch weiterbringt und den Rest lasst einfach hier. Denn die Hauptsache ist, dass ihr Dinge tut, die euch Spaß und die euch glücklich machen (dann sind die ersten zwei Monate auch Bereicherung und keine Quälerei!) – davon einfach noch viel mehr und 2021 ist gerettet! ;- ) 

Liebe Grüße, Ines 

Über ein Feedback in Form eines Kommentares oder einer Nachricht freue ich mich sehr. Für mehr Inspirationen rund ums Reisen, Wandern, Nachhaltigkeit, Veganismus und Kreativität folgt mir auf Instagram unter @inesananas.

unbeauftragte und unbezahlte Werbung 

2 Gedanken zu „10 Inspirationen für nachhaltige Vorsätze

  1. Hallo Ines,

    das sind wirklich tolle Inspirationen für mehr Nachhaltigkeit und gute Vorsätze. Werde mal schauen, was ich davon umsetzen kann und werde ☺️ Danke dafür!

    Viele Grüße
    Johannes

    1. Hallo Johannes,

      vielen Dank für dein Feedback. Freut mich, dass ich dich inspirieren konnte. Viel Spaß bei deiner Umsetzung!

      Liebe Grüße, Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben