Bilderrahmen umgestalten // DIY

Hallöchen Ihr da draußen,

ich komm gleich mal zur Sache! Schon nun fast ein Jahr hängt da dieser Bilderrahmen in meinem halb Wohnzimmer, halb Küche mit den wunderbaren Erinnerungen an meinen Jakobsweg „Caminho Portugues“. Damals habe ich ihn genau so von einer Freundin geschenkt bekommen. Alles schön und gut, allerdings ist silber gar nicht meins und wie ich finde, passt die Farbe auch nicht in meine Wohnung. Darum habe ich mich nun kurzer Hand dazu entschlossen, dem Bilderrahmen wieder etwas mehr pep zu verschaffen. Wenn Ihr wissen möchtet, wie ich das gemacht habe und wie auch Ihr mit wenig Material in kurzer Zeit eure Bilderrahmen verschönern könnt, klickt jetzt hier auf „Weiterlesen“ ;- )

Das braucht Ihr:

  • einen Bilderrahmen eurer Wahl
  • alte Zeitungen oder einen Pappkarton
  • Schleifpapier
  • ein trockenes Tuch
  • Sprühlack in einer Farbe euer Wahl, ich habe mich für das Dupli Color Effekt Spray in der Farbe Bronze entschieden
  • Pintor Stifte von Pilot in der Farbe eurer Wahl, ich habe die Pastelfarben und hiervon den weißen Stift verwendet

Und so gehts:

  1. Bereitet den Bilderrahmen vor. Nehmt die Rückwand, das Papier, ggf. die Fotos und das Glas herraus.
  2. Dann schleift Ihr den Bilderrahmen von allen Seiten mit dem Papier ab. Vergesst dabei nicht die schmalen Seiten. Dieser Schritt ist wichtig, damit der Rahmen später die Farbe annimmt. Nachdem alles abgeschliffen ist,empfielt es sich, mit einem trockenen Tuch den Bilderrahmen nocheinaml abzuwischen. So verschwinden die übriggebliebenen Reste vom Schleifen und auch mögliche Fettspuren gehen verloren.Bilderrahmen DIY
  3. Nun geht es an das Sprühen. Geht dafür am Besten nach draußen sonst stinkt die ganze Wohnung. Breitet alte Zeitung aus oder legt den Bilderrahmen in einen Pappkarton. Jetzt bitte die Gebrauchsanweisungen eurer Sprühflasche befolgen. Im jeden Fall ersteinmal kräftig schütteln. Ich habe mit meiner Flasche im Abstand von 2 Minuten mehrere dünne Schichten gesprüht. Nach 24 Stunden war alles richtig durchgetrocknet.Bilderrahmen DIY
  4. Im Anschluss habe ich mit dem weißen Pintor Stift noch Verziehungen auf meinen Bilderrahmen gemalt. Lest zuvor die Gebrauchsanweisung, damit Ihr wisst, wie man die Stifte richtig aktiviert. Das tolle ist, dass sie wirklich super decken (ich habe mit weiß auf bronze gemalt) und Ihr damit auf unterschiedlichstem Material arbeiten könnt. Somit kann man sie auch für weitere Bastelarbeiten toll nutzen. Nun die Farbe trocknen lassen. Es dauert nur wenige Minuten. Zum Schluss den Bilderrahmen wieder mit hübschen Fotos füllen und aufhängen. Fertig!

Bilderrahmen DIY

Ich hoffe, Ihr seid nun selbst voll motiviert um durchzustarten. Vielleicht habt Ihr auch noch andere Ideen?! Dann lasst es mich wissen! Der nächste Bilderrahmen wartet schon.

Liebe Grüße, Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.